Orga

Kommunikation: Aktuelle Infos und Absprachen verschicke ich per E-Mail und Handy-Nachricht. Sie erreichen mich per Telefon (05261/4981) mit AB, per Handy und SMS (0176/97602517). Meine E-Mail-Adresse ist altevogt@marien-lemgo. Sie können gerne auch am Pfarrhaus klingeln, ich wohne neben der Kirche, Stiftstr. 23.

Mitwirkung der Eltern ist gewünscht bei Gottesdienst-Besuchen, Hilfe beim Frühstück machen, Transport in Fahrgemeinschaften zu den Wochenend-Freizeiten. Außerdem Hilfe beim Auswendig-Lernen und Achten auf die Unterrichts-Termine. 

Zeit und Team: Der Unterricht findet einmal im Monat an einem Samstag von 9-13 Uhr im Gemeindehaus statt. Er wird von Pastor Altevogt und einem Team von bereits konfirmierten Jugendlichen gestaltet. Oft arbeiten wir in kleinen Gruppen. Beim Frühstück wird jeweils die Hilfe von zwei Vätern oder Müttern gebraucht. 

Teilnahme-Pflicht: Zur Vorbereitung auf die Konfirmation gehört die regelmäßige Teilnahme am Unterricht, an zwei Wochenend-Freizeiten (zu Beginn und am Ende der Konfirmanden-Zeit) und zwei Mal im Monat am Gottesdienst in der Kirche. Bei Krankheit und unvermeidbarer Verhinderung entschuldigen Sie Ihr Kind bitte in jedem Fall telefonisch oder schriftlich!  

TeenTreff, Jugend-Gottesdienste, Gemeindefest: Die Konfirmanden können freiwillig zum TeenTreff im Jugendkeller des Gemeindehauses kommen – in der Regel freitags von 17.30 bis 19 Uhr, geleitet von Pastor Altevogt. Da dies mit einer Thema-Einheit oder Bibelarbeit verbunden ist – neben freiem Spielen und Klönen -, bekommen sie dafür eine Gottesdienst-Unterschrift. Etwa 6 Mal im Jahr gibt es einen Jugendgottesdienst in St. Joahnn oder St. Marien. Beim Gemeindefest im Sommer helfen traditionell Konfis und Eltern und verdienen sich damit Unterschriften im Konfi-Pass.

Ausflug: Konfi mal anders – beim letzten Konfi vor den Sommerferien machen wir einen Ausflug, zum Beispiel mit Paddeln auf der Weser.

Hausaufgaben, Konfi-Pass und Denkzettel: Zum Konfirmanden-Unterricht gehört das Auswendiglernen – insgesamt 12 Dinge. Die Jugendlichen können gelernte Stücke jederzeit einem Team-Mitglied an den Unterrichts-Samstagen oder am Sonntag nach dem Gottesdienst beim Küster aufsagen. In einem „Konfi-Pass“, den die Jugendlichen bekommen, wird es abgezeichnet. Beim Unterricht bekommen die Jugendlichen in der Regel einen „Denkzettel“ mit Hausaufgaben und wichtigen Hinweisen. Bitte lassen Sie sich den Zettel zeigen und helfen Sie beim Auswendiglernen. Bitte begleiten Sie Ihre Kinder in die Kirche und nutzen Sie die Chance einer intensiveren Begegnung mit dem Glauben und Ihrer Gemeinde!

Kostenbeteiligung: Für die Wochenend-Freizeiten zu Beginn und am Ende der Konfi-Zeit werden wir Sie jeweils um eine Beteiligung an den Kosten bitten. Zwischen durch werden wir Sie noch einmal um eine pauschale Kosten-Beteiligung bitten. Dafür bekommt ihr Kind eine eigene Bibel und ein Gesangbuch, Unterrichtsmaterial und Frühstück an jedem Unterrichtsvormittag. Weitere Kosten entstehen Ihnen nicht. Bei Bedarf können die Beträge unbürokratisch reduziert oder erlassen werden. Wenden Sie sich dazu direkt an Pastor Altevogt.

Start und Termine: Der Unterricht beginnt mit der Kennenlern-Fahrt an einem Wochenende. Infos und Anmeldung dazu und die Unterichtstermine des ersten Jahres erhalten Sie per Post vor den Sommerferien. Dann auch zum Download im konfi-blog.marien-lemgo.de

Taufe: Konfirmanden, die bei der Anmeldung noch nicht getauft sind, taufen wir im ersten Konfi-Jahr – in der Osternacht oder im Frühjahr/Sommer zu einem passenden Termin. Sprechen Sie mich gern darauf an.